Warum dreht sich mein Hund im Kreis, bevor er sich hinlegt?

Viele Hunde kreisen um eine Stelle, bevor sie sich zur Ruhe setzen. Niemand kann sich über den genauen Grund, warum Hunde dies tun, sicher sein, aber das Ritual ist wahrscheinlich ein Überbleibsel aus der Zeit, als wolfähnliche Hunde in freier Wildbahn lebten. Erfahre hier, wieso dein Hund dies tut.

Hund dreht sich im Kreis, bevor er sich hinlegt

Kreisen und Buddeln

Die Vorfahren deines Hundes mussten draußen schlafen, ohne viel Wärme und Sicherheit. Das Herumlaufen um einen Platz war eine Möglichkeit, Gras, Blätter oder Schnee niederzutrampeln und so eine weiche, ebene Oberfläche zu schaffen.

Kratzt dein Hund nach dem Kreisen an der Bettwäsche oder dem Teppichboden, bevor er sich zusammenrollt? Genauso wie das Kreisen ist das Graben wahrscheinlich ein altbekanntes Verhalten, das mit Sicherheit und Komfort zu tun hat.

Bei starker Hitze war das Graben eines Lochs eine Möglichkeit, die Körpertemperatur eines Hundes zu senken, indem der Hund sich mit kühler Erde umgab. Die Erde konnte ihm helfen, die Körperwärme zu regulieren. Wenn es kalt war, konnte der Hund in ein Loch klettern, um seine Körperwärme zu halten und es sich bequem zu machen.

Dein Hund hat dieses Verhalten wahrscheinlich nicht aufgegeben und läuft immer noch im Kreis, bevor er sich hinlegt. Das liegt daran, dass Verhaltensweisen dazu neigen, noch lange nach dem Verlust ihrer Nützlichkeit zu bestehen, wenn es nichts gibt, was sie daran hindert. 

Was kann das Kreisen noch bedeuten?

Unruhe kann ein Zeichen von Unwohlsein oder sogar Schmerz sein. Wenn dein Hund wiederholt kreist und gräbt, sich aber nicht wohlzufühlen scheint, hat er möglicherweise ein gesundheitliches Problem, wie z.B. Arthritis oder neurologische Probleme. Du solltest deinen Vierbeiner sorgfältig beobachten, um zu sehen, ob er Probleme hat, aufzustehen und sich niederzulassen. Wenn er unruhig ist, bringe ihn zum Tierarzt, um Schmerzen zu lindern und eine genaue Diagnose zu erhalten.

Dreht sich dein Hund im Kreis, bevor er sich hinlegt? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinen Erfahrungen.

Die Infografik zeigt Antworten von deutschen Hundehaltern zu Gesundheitsthemen. 44 % der Tierbesitzer haben mehr als 12 Jahre einen Hund. Meistens lebt ein Vierbeiner im Haushalt. Auch haben 32 % neben einem Hund auch eine oder mehrere Katzen. Wenn sich Hundehalter über Gesundheitsthemen informieren, wird am häufigsten der Tierarzt konsultiert. Auch recherchieren viele Tierbesitzer im Internet. Nach ihrer Ansicht beeinflussen vor allem das richtige Futter und die Bewegung die Gesundheit ihres Hundes.

Infografik Umfrage Hundegesundheit
Infografik Hundegesundheit

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.