Tipps für gesunde Bewegung deines Hundes

Endlich ist wieder Herbst. Die Luft ist nicht mehr so heiß, aber trotzdem steht noch kein kalter Winter an. Für deinen kleinen Vierbeiner ist das nämlich die ideale Jahreszeit, alles zu erkunden. Und das oft ohne Leine. Damit dein Hund fit bleibt, haben wir hier ein paar Ideen für Spielen und Gassi gehen.

Zwei Hunde im Mantel stehen im Wald

Achte auf die richtige Kleidung

Manche Hunde benötigen bei Nässe und Kälte eigene Kleidung. Senioren, Welpen, kranke Tiere und solche mit sehr wenig Körpergewicht und kurzem Fell brauchen zur kalten Jahreszeit Schutz von außen. Gut geeignet sind Hundepullover, Mäntelchen oder ein Regenschutz. Damit bewahrst du deinen Kleinen vor Erkältung und Blasenentzündung.

Wenn dein Hund trotzdem richtig nass wird, musst du ihn gut trocknen. Am besten mit einem guten Mikrofasertuch. Hunde ohne Unterfell frieren schnell und ein kurzes Abrubbeln ist nicht ausreichend. Hier brauchst du einen Föhn und etwas Zeit.

Lege eine Fitnessrunde ein

Joggen oder Walken eignet sich bestens, um kleine Sportübungen einzubauen. Sitz-Platz-Sitz, Pfötchen-Geben, Verbeugen oder Rückwartslaufen sind gut geeignet, um die Beweglichkeit deines Hundes zu fördern. Auch ist die Suche nach Pilzen optimal für eine körperliche und geistige Auslastung.

Nutze die Umgebung der Natur

Wenn im Wald oder Park nicht viel los ist, kannst du gerne auf die Leine verzichten. Du kannst sie sogar für ein Spiel verwenden, indem du die Leine zwischen zwei Bäume spannst und deinen Hund darüber springen lässt. Er kann auch den Stamm umkreisen oder sich mit den Vorderpfoten daran abstützen und sich hochstrecken. Das kräftigt die Rückenmuskeln.

Beachte die Sicherheit im Dunkeln

Wenn du abends mit deinem Hund spazieren gehst, musst du einige Regeln beachten. Bewege dich souverän und achtsam, dann wird dein Hund dies auch tun. Im Dunkeln herrscht Leinenpflicht, damit dein Hund nicht verschreckt wird. Abends sind einige Wildtiere aktiv. An Straßen bewegst du dich am besten entgegen der Fahrtrichtung. Dein Hund geht auf der von der Fahrbahn abgewandten Seite an der kurzen Leine. Mache dich und deinen Hund außerdem mit Leuchtartikeln sichtbar. Für Hunde gibt es reflektierende Halsbänder, Westen, Leinen und Anhänger. Vor allem können schwarze Hunde schnell unsichtbar werden in der Dunkelheit.

Achtest du auf gesunde Bewegung bei deinem Hund? Erzähle es uns doch gerne hier in einem Kommentar.

Die richtige Bewegung ist auch essentiell für die Gesundheit deines Hundes. Das meinen auch deutsche Hundehalter in unserer Umfrage. Hier siehst du die Ergebnisse der Befragung.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

9 Kommentare

  1. SUPERTESTER
    25. September 2019 um 22:22
    SUPERTESTER: Sind denn die Klamotten für den Hund eigentlich ein Muss?
  2. 6. Januar 2020 um 20:25
    Hund trinkt viel - Das solltest du wissen | hundkatz.de: […] Dann kann dies eine Ursache für eine vermehrte Wasseraufnahme sein. Aktive Hunde sind viel in Bewegung und benötigen dementsprechend auch mehr Flüssigkeit als ruhigere. Somit musst du dir keine Sorgen […]
  3. 16. Januar 2020 um 11:29
    Rasseportrait: Briard (Berger de Brie) | hundkatz.de: […] den aktiven Hund ist ein Garten und viele gemeinsame Spaziergänge in der freien Natur ideal. Er braucht viel […]
  4. 16. Januar 2020 um 14:21
    Rasseportrait: Havaneser | hundkatz.de: […] der ungern allein gelassen wird. Er steht gerne im Mittelpunkt des Geschehens und braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Dabei achtet er aber stets auf seine Mitmenschen. Aufgrund seiner überaus […]
  5. 16. Januar 2020 um 14:40
    Rasseportrait: Mops | Das solltest du wissen | hundkatz.de: […] die wieder auf längere Schnauzen achten. Er ist aus gesunder Zucht ein sehr agiler und bewegungsfreudiger Hund. Zwar hat er keinen besonders hohen Bewegungsbedarf, benötigt aber dennoch genügend Auslauf, […]
  6. 20. Januar 2020 um 15:50
    Wir geben dir wertvolle Tipps für Hund und Katz | hundkatz.de: […] im Internet. Nach ihrer Ansicht beeinflussen vor allem das richtige Futter und die Bewegung die Gesundheit ihres […]
  7. 21. Januar 2020 um 08:45
    Erkältung beim Hund erkennen | Das sind die Symptome | hundkatz.de: […] nicht nur uns Zweibeiner, sondern auch unsere geliebten Vierbeiner. Besonders bei den aktuellen schlechten Wetterbedingungen sind die Hunde anfälliger dafür, sich zu erkälten. Wie du mögliche Symptome erkennen kannst, […]
  8. 21. Januar 2020 um 14:02
    Gassi gehen im Regen | Wichtige Tipps | hundkatz.de: […] sind nicht viele Leute unterwegs. Daher hast du den Park oder Wald oft fast für dich alleine. Menschenleere Orte eignen sich also optimal, um mit deinem Hund zu spielen oder etwas zu trainieren. Und außerdem […]
  9. 27. Januar 2020 um 10:52
    Video: Tipps für Hundespiele | hundkatz.de: […] im Internet. Nach ihrer Ansicht beeinflussen vor allem das richtige Futter und die Bewegung die Gesundheit ihres […]