Hat dein Hund Untergewicht?


Übergewicht ist bei Hunden sehr weit verbreitet. Allerdings gibt es auch viele Hunde, die an Untergewicht leiden. Dabei solltest du das niedrige Körpergewicht nicht auf die leichte Schulter nehmen, da es ein Zeichen für bereits bestehende Gesundheitsprobleme sein kann. Wie du Untergewicht erkennst und was mögliche Ursachen dafür sind, erfährst du hier.

Hellbrauner Hund guckt hoch

So erkennst du Untergewicht

Ab wann ein Hund zu dünn ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Das Idealgewicht ist von verschiedenen Kriterien wie Größe, Rasse, Alter, Fellbeschaffenheit und Anteil an Muskeln abhängig. Das Körpergewicht allein ist zwar nicht ausschlaggebend für eine Diagnose, gilt aber als guter Anhaltspunkt. Du kannst im Vergleich mit den Vorgaben des Rassenstandards erkennen, ob Abweichungen vom Idealgewicht bestehen. Am einfachsten ist die optische und haptische Begutachtung, die sich „Body Condition Score“ nennt.

Body Condition Score

Der Body Condition Score gibt an, wie der Körperbau sein sollte und welche Anzeichen auf Untergewicht hindeuten. Zur Bestimmung betrachtest du deinen Hund von der Seite sowie von oben und beurteilst den Bauchumfang, die Taille und den Verlauf der Bauchlinie. Achte hierbei darauf, dass seine letzte Mahlzeit mindestens zwei Stunden zurückliegt. Du kannst außerdem mit deiner flach aufgelegten Hand den Rippenbereich, die Wirbelsäule und den Beckenknochen ertasten und schauen, wie stark die Unterhautfettschicht ist. Grundsätzlich gilt dabei ein Hund als untergewichtig, wenn die jeweiligen Merkmale einer der vorhandenen drei Abstufungen zutreffen:

Stufe 1:

  • Rippen, Lendenwirbel, Beckenknochen und alle Knochenvorsprünge von weitem sichtbar
  • Kein Körperfett erkennbar
  • Offensichtlich reduzierte Muskelmasse

Stufe 2:

  • Rippen, Lendenwirbel, Beckenknochen leicht erkennbar
  • Kein Fett ertastbar
  • Einige Knochenvorsprünge von weitem sichtbar
  • Geringfügig reduzierte Muskelmasse

Stufe 3:

  • Rippen leicht zu ertasten und möglicherweise sichtbar, wobei kein Fett ertastbar ist
  • Spitzen der Lendenwirbel und Beckenknochen sichtbar
  • Ausgeprägte Taille
  • Bauchlinie sehr deutlich eingezogen

Ursachen von Untergewicht

Es gibt einige Gründe, warum ein Hund zu dünn ist bzw. nicht genug Gewicht zulegt. Der häufigste ist, dass er nicht ausreichend Futter bekommt oder es ihm einfach nicht schmeckt. Eine weitere Ursache kann ein massiver Wurmbefall sein. Dieser entzieht dem Körper Nährstoffe und kann dadurch zum Gewichtsverlust führen. Falls dein Hund Zahnstein, Karies oder Parodontose hat, kann es zu starken Schmerzen beim Fressen kommen. Die dadurch entstandene eingeschränkte Kauaktivität führt zu einer verminderten Futteraufnahme und einer schlechten Futterverwertung. Auch Erkrankungen der Schilddrüse, des Blutes oder anderer Organsysteme können sich in einem dauerhaften Untergewicht bemerkbar machen. In diesen Fällen solltest du zuerst den Tierarzt aufsuchen. Dein Hund kann sich zudem gestresst fühlen, zum Beispiel durch ein neues Zuhause, Verlust einer Bezugsperson oder Ärger mit einem Zweithund. Das kann natürlich ebenfalls das Fressverhalten negativ beeinflussen.

Was du gegen Untergewicht deines Vierbeiners tun kannst und wie du ihm am besten vorbeugst, erfährst du hier.

Hat dein Hund Untergewicht? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinen Erfahrungen.

Die Infografik zeigt Antworten von deutschen Hundehaltern zu Gesundheitsthemen. 44 % der Tierbesitzer haben mehr als 12 Jahre einen Hund. Meistens lebt ein Vierbeiner im Haushalt. Auch haben 32 % neben einem Hund auch eine oder mehrere Katzen. Wenn sich Hundehalter über Gesundheitsthemen informieren, wird am häufigsten der Tierarzt konsultiert. Auch recherchieren viele Tierbesitzer im Internet. Nach ihrer Ansicht beeinflussen vor allem das richtige Futter und die Bewegung die Gesundheit ihres Hundes.

Infografik Umfrage Hundegesundheit
Infografik Hundegesundheit

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Es ist für Allergiker geeignet. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.