Bekämpfe das Übergewicht deiner Katze


Übergewicht bei Katzen kann verschiedene Ursachen haben und ist durch Abtastmethoden zu erkennen. Häufig ist falsche Ernährung und mangelnde Bewegung die Hauptursache für zu viel Gewicht bei deiner Katze. Wir zeigen dir, was du machen kannst, um Übergewicht zu bekämpfen und auch in Zukunft vorzubeugen.

Weiß-braune Katze liegt im Gras

Erstelle einen Ernährungsplan

Entwickle ein Konzept, das dauerhaft von dir und deiner Katze durchgehalten werden kann. Eine zu schnelle Gewichtsabnahme ist nicht zu empfehlen. Du kannst auch in deinem Plan kleine Zwischenziele festlegen und ein Ernährungstagebuch führen. Das hält Erfolge feste und motiviert weiterhin.

Gib ihr Diätfutter

Du kannst Diätkatzenfutter aus verschiedenen Quellen als Fertigfutter beziehen. Entweder von normalen Futterherstellern oder von Tierfachgeschäften, Tierärzten oder Tiertherapeuten zu beziehen. Am besten lässt du dich beraten, was für deine Katze speziell am besten ist.

Alternativ kannst du das Futter auch selbst zusammenstellen. Achte darauf, dass du wenig Kohlenhydrate und eher hochwertige Proteine verfütterst. Portioniere am besten die feste Tagesration, um sie nicht zu überschreiten. Hier zählen auch kleine Snacks mit dazu. Vermeide es jedoch, zu viele Leckerlis zu geben, da sie neben mangelnder Bewegung häufig Übergewicht verursachen. BARF ist auch eine Möglichkeit, dem Tier zu helfen. Jedoch solltest du auch hier darauf achten, dass du den Energiebedarf nicht überschreitest.

Deine Katze muss sich viel bewegen

Bewegung verbrennt Kalorien, stärkt die Muskulatur und schärft die Sinne. Halte deine Katze geistig und körperlich fit, indem du mehrmals am Tag für 15 bis 30 Minuten mit ihr spielst. Du musst etwas kreativ werden, wenn du deine Katze eher in der Wohnung hälst. Eine Angelrute, Spielzeugmäuse, motorisiertes Spielzeug und sogar der Lichtkreis einer Taschenlampe können Katzen animieren und fit halten. Besonders Wohnungskatzen brauchen ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm. Fordere die Intelligenz deiner Katze und mache mit ihr Intelligenzspiele. So kann sie sich das Futter erarbeiten.

Wiege sie regelmäßig

Du musst das Gewicht deiner Katze regelmäßig kontrollieren, um nicht den Überblick zu verlieren. Außerdem ist es wichtig, den Energiegehalt deiner Snacks im Blick zu behalten.

Wie gehst du mit dem Übergewicht deiner Katze um? Erzähle es uns doch gerne hier in einem Kommentar.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Katzenleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

0 Kommentare