Rasseportrait: Tonkanese

Katzenkenner werden in der schönen Tonkanese viele Eigenschaften entdecken, die sie von der Burma und Siam kennen. Kein Wunder, denn die Tonkanese ist aus einer Kreuzung dieser beiden Katzen entstanden. Wir erklären dir alles Wichtige, was du zu dieser schönen Katzenrasse wissen musst.

Tonkanese liegend

Allgemeines zur Tonkanese

Die Geschichte der Tonkanese ähnelt sehr der der Burmakatze, denn beide Rassen lassen sich auf die Katze Wong Mau zurückverfolgen. Der amerikanische Schiffsarzt Joseph C. Thompson entdeckte die Katze mit der ungewöhnlichen Fellfärbung (ein warmes Braun, das in dunklere Points an Ohren, Maske, Schwanz und Beinen übergeht) in Rangoon (Burma, heute Myanmar) und brachte sie 1930 mit in seine Heimat San Francisco. Anfangs hielt er sie für eine Siamkatze und paarte sie mit einem Siamkater. Das Ergebnis dieser Kreuzung war jedoch – anders als erwartet – nicht ein reiner Siam-Wurf, sondern eine bunte Mischung aus Kitten, die den heutigen Burma-, Siam- und Tonkanesenkatzen ähnelten.

Wie sich herausstellte, war Wong Mau also keine Siamkatze, sondern vielmehr eine Vertreterin eines speziellen Schlags von Tempelkatzen. In den USA züchtete man gezielt mit den Nachkommen weiter, die den heutigen Burmatyp verkörperten. Die Katzen des Tonkanesentyps wurden dabei eher vernachlässigt. In Kanada hingegen stieß die Variante zunehmend auf Interesse. So waren kanadische Züchter die ersten, die die Tonkanese, auch als „Golden Siam“ bezeichnet, gezielt züchteten. 1965 wurde die Rasse schließlich vom kanadischen Zuchtverband anerkannt. In den USA und in Europa ist sie bisher nicht von allen Katzenverbänden als eigenständige Rasse anerkannt. Zwar führen Verbände wie die „World Cat Federation“ (WCF) und „The International Cat Association“ (TICA) sie als eigenständige Rasse, doch die FIFé (Fédération Internationale Féline) schloss sich diesem Urteil bislang nicht an.

Aussehen der Tonkanese

  • Größe: Körperlänge zwischen 90 und 100 cm möglich
  • Gewicht: Kater 4-5 kg; Katze 3-4 kg
  • Fell: Kurz, schmimmernd
  • Fellfarbe: Natural, blue, chocolate, lilac, rot, cream, tabby und tortie
  • Schlanker, eleganter Körper 
  • Große Ohren
  • Längere Hinterbeine als Vorderbeine

Charakter und Eigenschaften der Tonkanese

Wie ihre Vorfahren, so fühlt sich auch die Tonkanese in Gesellschaft am wohlsten. Natürlich schätzt sie dabei besonders die Interaktion mit Artgenossen, aber sie liebt es auch, mit ihren Menschen zusammen zu sein. Mit ihnen zu spielen und zu schmusen und dabei ihre volle Aufmerksamkeit zu bekommen, ist für die soziale und menschenbezogene Tonkanese das Größte. In ihrem Verhalten erinnert sie dabei, genauso wie die Siamkatze, manchmal an einen Hund, der seinen Menschen gefallen möchte und ihnen am liebsten auf Schritt und Tritt folgen würde. Weitere Eigenschaften sind:

  • Neugierig
  • Gesellig
  • Intelligent
  • Liebevoll
  • Selbstbewusst

Erziehung und Haltung der Tonkanese

Die Tonkanese ist keine Katze, die man irgendwie nebenbei halten oder den ganzen Tag alleine lassen kann – dafür steht sie viel zu gern im Mittelpunkt. Daher musst du sie körperlich und geistig beschäftigen. Nichtsdestotrotz kann sie sich gut ihren Menschen und deren Alltag anpassen und lässt sich selbst von einem turbulenten Familienleben nicht überfordern. Die Tonkanese ist beim Spielen und Toben mit Kindern gerne mit dabei. Mit ihrer freundlichen, liebevollen und verspielten Art eignet sie sich damit hervorragend für eine Familie mit Kindern, vorausgesetzt alle Familienmitglieder schenken ihr genügend Aufmerksamkeit.

Tonkanesen schätzen ebenso Freigang sehr. Ein Leben auf dem Land, das Platz für Streifzüge bietet, kommt dieser Rassekatze daher entgegen. Wenn du in der Stadt wohnst, solltest du sicherstellen, dass die Katze genügend Bewegung und Abwechslung in den eigenen vier Wänden bekommt. Katzenzubehör, ein Kletter- und Kratzbaum und im besten Fall eine Zweitkatze sollten ihr zur Verfügung stehen.

Pflege und Ernährung der Tonkanese

Das kurze Fell der Tonkanesen ist sehr pflegeleicht. Kämme es mehrmals wöchentlich mit einer weichen Bürste oder reibe es kurz mit einem feuchten Tuch ab – so bleibt der schöne Glanz ein Katzenleben lang erhalten. Tonkanesen sind sehr robuste Katzen, bei denen keine rassetypischen Krankheiten bekannt sind. Die durchschnittliche Lebenserwartung von 15 bis 18 Jahren ist entsprechend hoch.

Hast du eine Tonkanese? Erzähle uns gerne von ihr hier in einem Kommentar.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Katzenleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, per Facebook oder per Login, erhältst du direkt das Dokument zum Download.