Rasseportrait: Papillon


Der Papillon zählt zwar zu den kleinsten Hunderassen weltweit, jedoch ist er mehr als nur ein Schoßhund. Durch seine schmetterlingsähnlichen Ohren ist er unter zahlreichen Hundehaltern beliebt. Was den Papillon ausmacht und was du schon immer über ihn wissen wolltest, erfährst du hier.

Allgemeines zum Papillon

Der heute sehr seltene Phalène, also der Nachtfalter, ist die hängeohrige Variante des Papillons und war bereits im Mittelalter beliebter Gesellschafts- und Begleithund in Adels- und Künstlerkreisen. In der offiziellen Rassehundezucht fallen beide unter die Rasse des Kontinentalen Zwergspaniels. Seinen Namen verdankt der Papillon (französisch: Schmetterling) seinen Stehohren, die der Form eines Schmetterlings ähneln.

Der Kontinentale Zwergspaniel existiert vermutlich bereits seit dem 13. Jahrhundert, da aus diesem Zeitraum Gemälde existieren, die den kleinen Vierbeiner abbilden. Der Papillon entwickelte sich erst im 19. Jahrhundert als Varietät des Kontinentalen Zwergspaniels, als Chihuaha und Spitz in die Rasse eingekreuzt wurden.

Aussehen des Papillons

  • Größe: Widerristhöhe von etwa 28 cm
  • Gewicht: Rüde 1,5 – 4,5 kg; Hündin 1,5 – 5 kg
  • Fell: Üppig, fein, ohne Unterwolle; Auf weißem Grund alle Farben zugelassen, Weiß überwiegt
  • Robuster Körperbau
  • Mandelförmige Augen
  • Hoch angesetzte, stehende Ohren

Charakter und Eigenschaften des Papillons

Der Papillon gilt als idealer Gefährte und erfreut viele Herrchen und Frauchen durch seine liebevolle und lebhafte Art. Anders als die kleinen Terrier kennen die Kleinen schon seit einigen Jahren ihre Aufgabe als Begleit- und Gesellschaftshund. Da der Papillon die Gesellschaft liebt, versteht er sich meist ohne Probleme mit anderen Hunden jeglicher Rasse. Er eignet sich durch seine Art ideal als Familienhund. Dabei nimmt er aktiv am Familienleben teil und genießt die Nähe zu seinen Menschen. Ein harmonisches Umfeld ist ihm sehr wichtig, da er sensibel und schnell empfänglich für negative Emotionen ist. Weitere Eigenschaften sind:

  • Wachsam
  • Lebhaft
  • Intelligent
  • Zärtlich
  • Anhänglich
  • Selbstbewusst
  • Aufmerksam
  • Verspielt

Erziehung und Haltung des Papillons

Der Papillon kann sehr gut in einer Stadt und ruhig in einer Wohnung gehalten werden. Natürlich benötigt er dennoch genügend Auslauf, um sein ausgeglichenes Wesen voll entfalten zu können. Die kleine Rasse lässt sich sehr gut erziehen. Auch wenn er ein freundliches Wesen ist, benötigt der Papillon eine konsequente Führung und Erziehung.

Auch wenn er im Rudel gerne mal den Chef raushängen lässt, musst du dir keine Sorgen machen. Die Hunderasse hat keine Ambitionen, mit Herrchen oder Frauchen um die Führung zu streiten. Sie liebt ihre Menschen und genießt die liebevolle Begleitung und Führung. Dabei eignet sie sich auch ideal für Anfänger. Bist du also ein aktiver Mensch und zählst noch zu den Anfängern, ist ein Papillon eine mögliche passende Wahl für dich.

Pflege und Ernährung des Papillons

Wie jeder Hund benötigt auch der Papillon eine regelmäßige Fellpflege. Da er keine Unterwolle besitzt, ist es ausreichend, ihn mittels Bürste und Kamm zu pflegen. Das Fell muss also nicht getrimmt werden. Bei der Fellpflege solltest du seine Öhrchen nicht außer Acht lassen. Was seine Ernährung angeht, stellt der kleine Papillon keine besonderen Ansprüche. Da der Aktivitätsgrad bei jedem Hund anders ist, musst du diesen bei der Berechnung der richtigen Ration unbedingt berücksichtigen. Achte grundsätzlich auf eine ausgewogene und seinem Bedarf abgestimmte Ernährung. Damit legst du den Grundstein für eine gesunde Entwicklung.

Hast du einen Papillon? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinem Hund.

Die Vorteile, einen Hund zu halten, überwiegen deutlich. Das meinen deutsche Hundehalter in unserer Umfrage. In der nachfolgenden Infografik siehst du die Ergebnisse der Befragung.

Infografik illustriert zu Vor- und Nachteilen der Hundehaltung
Infografik Vor- und Nachteile Hundehaltung

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Es ist für Allergiker geeignet. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

0 Kommentare