Rasseportrait: German Rex


Die German Rex Katze ist vor allem durch ihr kurzes und regelmäßig gelocktes Fell bekannt. Hier erfährst du alles, was du schon immer über diese schöne Katzenrasse wissen wolltest.

Schwarze German Rex

Allgemeines zur German Rex

Die genaue Herkunft der German Rex ist unbekannt. Es kursieren Erzählungen über erste Züchtungen in Königsberg oder Berlin. Diese halten aber keiner genaueren Prüfung hinsichtlich der Herkunft der heutigen German Rex stand. Wahrscheinlich begann man erst in den 1970er Jahren, auf Basis britischer Rex Katzen, etwa Devon Rex oder Cornish Rex, systematisch eine deutsche Rex Katzenrasse zu etablieren, eben die German Rex. Diese Katzenrasse blieb bis heute selbst in Deutschland zwar sehr selten, wurde aber bereits 1982 von der Fédération Internationale Féline (FiFe) offiziell anerkannt.

Bei den Rex Katzen ist ein Genabschnitt mutiert, der für die Produktion von Keratin und damit die Struktur des Haares mitverantwortlich ist. In den Rex Varianten sieht man als Auswirkung insbesondere eine Verformung des einzelnen Haares, die verschiedene Ausprägungen haben kann, sowie schütteres oder ganz fehlendes Fell.

Aussehen der German Rex

  • Größe: Mittelgroß, bis 40 cm Schulterhöhe
  • Gewicht: Kater 4 – 5 kg; Katze 3 – 4 kg
  • Fell: Kurz, weich, samtig und gewellt, kein Deckhaar; Fellfarbe: alle Farben möglich
  • Gewelltes oder gelocktes Haar
  • Kräftiger, muskulöser Körper
  • Runder Kopf
  • Abgerundete Spitzen der Ohren
  • Kurze, leicht gekrümmte Schnurrhaare

Charakter und Eigenschaften der German Rex

Das Wesen der German Rex gilt als sehr aufgeschlossen und freundlich. Hat sie mal zu seinen menschlichen Mitbewohnern Vertrauen aufgebaut, zeigt sie sich dir gegenüber sehr anhänglich und verschmust. Die German Rex ist eine ausgesprochen soziale und gesellige Katze. Sie liebt dabei nicht nur den Kontakt zu ihren Menschen, sondern kommt auch gut mit Hunden und Artgenossen aus. Weitere Eigenschaften sind:

  • Lieb
  • Anhänglich
  • Neugierig
  • Aktiv
  • Intelligent
  • Verspielt
  • Sensibel

Erziehung und Haltung der German Rex

Die German Rex eignet sich gut für die Wohnungshaltung. Trotzdem freut sie sich über einen Balkon oder ein Freigehege. Ein umzäumter Garten eignet sich ideal, um den Bewegungsdrang der Katze zu befriedigen. Wie auch bei anderen Rex Katzen musst du bei der German aufpassen, dass sie aufgrund ihres dünnen Fells nicht unterkühlt. Deshalb sollte sie sich besonders bei schlechtem Wetter und kalten Tagen in der warmen Wohnung aufhalten. Ihr ruhiges Temperament macht die reine Wonungshaltung unproblematisch, solange du deiner Samtpfote genug Abwechslung bietest. Wie jede Katze wird sich auch die German Rex über eine Zweitkatze freuen, damit sie nicht so alleine ist. Mit Kindern kommt sie in der Regel sehr gut zurecht, weshalb sie sich ideal als Familienkatze eignet.

Pflege und Ernährung der German Rex

Das kurzhaarige, lockige Fell der German Rex haart kaum und ist somit pflegeleicht. Eine regelmäßige Fellpflege mit einer weichen Bürste genügt, was dieser Rasse eine große Freude bereitet. Durch das dünne Fell der German Rex braucht sie, ähnlich wie die Sphynx Katze, mehr Energie, um ihre Körperwärme aufrecht zu erhalten. Aufgrund dessen benötigt sie ausreichendes und hochwertiges Futter. Eine artgerechte und ausgewogene Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen sorgt für ein starkes Immunsystem und für glänzendes Fell.

Hast du eine German Rex? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deiner Katze.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Katzenleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

0 Kommentare