Rasseportrait: Deutscher Spitz


Der Spitz, offiziell „Deutscher Spitz“ genannt, ist eine klassische Hunderasse in Deutschland und Mitteleuropa. Wir erklären dir alles Wichtige zu dieser lebhaften Rasse.

Weißer Deutscher Spitz im Wald

Allgemeines zum Deutschen Spitz

Der Spitz ist eine der ältesten deutschen Haushunderassen, wenn auch seine Ursprünge nicht zur Gänze geklärt sind. Es gibt Belege für spitzartige Hunde, die schon vor 4000 Jahren mit Menschen zusammenlebten. Durch seine weite Verbreitung als Wachhund auf Bauernhöfen und in Kleinbürgerhaushalten fand er auch Einzug in Literatur und Malerei. 

Die moderne Rassehundezucht nahm sich schon früh der Spitze an. Der Verein für Deutsche Spitze, der diese Hunde noch heute im VDH vertritt, wurde bereits 1899 gegründet. Er ist zugleich verantwortlich für den weltweit gültigen Rassestandard der Deutschen Spitze, der bei der FCI hinterlegt wird. Nach und nach wurden die Spitze in 5 Varietäten nach Größe geordnet aufgeteilt: Wolfsspitz, Großspitz, Mittelspitz, Kleinspitz und Zwergspitz.

Als Standard Spitz gilt der Mittelspitz, der in diesem Artikel im Mittelpunkt steht. Spitze wurden selbst in ihrem Stammland eine seltene Erscheinung. Am beliebtesten blieben die kleinen Spitze wie Kleinspitz oder Pomeranian. Mittelspitze hingegen bringen es im VDH gerade einmal auf 100 Welpen pro Jahr, der Großspitz hat noch weniger. Seit 2003 wurden der Groß- und Mittelspitz daher von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen zur vom Aussterben bedrohten Haustierrasse erklärt. Der Großspitz wird als extrem gefährdet, der Mittelspitz als stark gefährdet eingestuft. Doch scheinen sich die Hundefreunde langsam wieder der Qualitäten dieser tollen Hunde zu erinnern.

Aussehen des Deutschen Spitz

  • Größe: 34-38 cm
  • Gewicht: Bis 10 kg
  • Körperbau: Fuchsartiger Kopf, „quadratischer Körperbau“, Rute über den Rücken gebogen
  • Fellfarbe: Schwarz, weiß, braun, orangefarben, braun, grau; auch Schecken mit weißer Grundfarbe
  • Fellstruktur: Lang stehendes, dichtes Doppelfell, mittellanges, abstehendes Deckhaar, wetterfeste, dichte Unterwolle, prächtiger Fellkragen
  • Ohren: Spitz geformt
  • Augen: Dunkel, mandelförmig und etwas schräg gestellt

Charakter und Eigenschaften des Deutschen Spitz

Spitze sind äußerst gelehrige und leicht führbare Begleiter, die sich überall bestens einpassen. Sie eignen sich hervorragend als Begleit- und Familienhund. Es sind ausgesprochen clevere, wachsame und standorttreue Hunde. Der Mittelspitz ist von seinem Wesen her ein stückweit noch der alte Wachhund. Weitere Eigenschaften sind:

  • Intelligent
  • Treu
  • Widerstandsfähig
  • Ausdauernd
  • Neugierig
  • Temperamentvoll
  • Gutmütig
  • Spielfreudig

Erziehung und Haltung des Deutschen Spitz

Der Mittelspitz muss von Welpe an erzogen werden. Er braucht klare Ansagen, Regeln und Führung durch Herrchen oder Frauchen. Diese nimmt er gerne an. Er ist für Anfänger gut geeignet. Er hat eine eher niedrige Reizschwelle und kann unter Umständen zum Kläffer werden, insbesondere wenn er gelangweilt ist. Wenn das emotionale Verhältnis stimmt, wird sich der Spitz sehr bemühen, nichts zu tun, was Herrchen oder Frauchen nicht mögen – und beispielsweise auf sein Bellen zumindest weitgehend verzichten. Mittelspitze sind durchaus für Hundesport, etwa Dogdancing, geeignet. Verbunden mit seiner Intelligenz und Gelehrigkeit macht es einfach Spaß, mit ihm Kunststückchen einzuüben oder Agility zu betreiben.

Der Mittelspitz passt sich problemlos dem Lebensstil seiner Menschen an. Er kann auf dem Land, aber auch in der Großstadt gehalten werden, da er sich auch in einer kleinen Etagenwohnung in der Stadt wohl fühlt. Der Spitz folgt willig und zeigt gegenüber anderen Hunden kein Dominanzgebaren oder gar Aggressivität. Er bleibt souverän und neutral, sollte er einmal angepöbelt werden. Seine Haltung ist von den äußeren Umständen her in jeder Hinsicht unproblematisch. Hier stellt er kaum Ansprüche, doch eine enge Beziehung zu dir und viele Aktivitäten sind wichtig. Er ist kein Stubenhocker und will immer wieder etwas Neues erleben. Gut erzogen ist er ein äußerst praktischer Begleiter bei Besuchen in einer Gaststätte, auf Reisen und im Urlaub. Kindern ist er ebenso ein guter und verlässlicher Partner.

Pflege und Ernährung des Deutschen Spitz

Der Mittelspitz ist ausgesprochen pflegeleicht und anspruchslos. Manchmal das Fell bürsten reicht. Lediglich beim Fellwechsel hast du zusätzlichen Reinigungsaufwand. Mittelspitze sind langlebig und können ein sehr hohes Alter von 15 Jahren und mehr erreichen.

Hast du einen Deutschen Spitz? Erzähle uns gerne von ihm hier in einem Kommentar.

Die Infografik zeigt Antworten von deutschen Hundehaltern zu Gesundheitsthemen. 44 % der Tierbesitzer haben mehr als 12 Jahre einen Hund. Meistens lebt ein Vierbeiner im Haushalt. Auch haben 32 % neben einem Hund auch eine oder mehrere Katzen. Wenn sich Hundehalter über Gesundheitsthemen informieren, wird am häufigsten der Tierarzt konsultiert. Auch recherchieren viele Tierbesitzer im Internet. Nach ihrer Ansicht beeinflussen vor allem das richtige Futter und die Bewegung die Gesundheit ihres Hundes.

Infografik Umfrage Hundegesundheit
Infografik Hundegesundheit

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, per Facebook oder per Login, erhältst du direkt das Dokument zum Download

0 Kommentare