hundkatz.de Das Gesundheitsportal für Hunde & Katzen
Menü

Rasseportrait: American Curl


Ihre nach hinten gekrümmten Ohren sind ein echter Blickfang. Doch nicht nur mit ihrem außergewöhnlichen Aussehen überzeugt die Amerikanerin. Sie ist ausgeglichen, spielfreudig und gut für Familien geeignet.

Weiße American Curl

Allgemeines zur American Curl

Die Geschichte der American Curl ist bis 1981 zurückzuverfolgen. Die schwarze Fundkatze Shulamith tauchte in Kalifornien auf und gilt als Stammmutter der American Curl Katzen. Das Ehepaar Ruga adoptierte die besonders aussehende Katze. Als Shulamith einen Wurf zur Welt brachte, bei dem einige ihrer Kitten die seltsame Ohrform ihrer Mutter geerbt hatten, beschlossen die Menschen, der Anomalie auf den Grund zu gehen. Eine Genuntersuchung zeigte, dass die gedrehten Ohren sich dominant vererbten. Die Gesundheit ist dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Da es bei einer anderen Rassekatze mit Ohranomalien, der Schottischen Faltohrkatze, zu vielen Krankheiten kommen kann, war man auch bei der American Curl erst skeptisch. Die Kitten zeigten jedoch keine genetisch bedingten gesundheitlichen Beschwerden.

Bereits 10 Jahre später war die American Curl von mehreren Zuchtverbänden wie der Fédération Internationale Féline (FiFe) als Rasse anerkannt. Um die Robustheit der Rasse zu erhalten und Inzucht zu vermeiden, werden immer wieder Katzen mit normalen Ohren eingekreuzt.

Aussehen der American Curl

  • Größe: mittelgroß, ca. 45 Zentimeter Kopf-Rumpf-Länge
  • Gewicht: 3,2 bis 4,5 kg (Kater), 2,3 bis 3,6 kg (Katze)
  • Fell: Langhaar- und Kurzhaar-Varianten, wenig Unterwolle
  • Fellfarbe: Alle Farben und Muster
  • Augen: walnussförmig, alle Farben außer Blau
  • Kopfform: keilförmig, länger als breit
  • Körperbau: leicht gestreckter Körper

Das auffälligste optische Merkmal sind die gekräuselten bis eingerollten Ohren der Rasse. Die Ohren fühlen sich unbeweglich und steif an und sind mit Fell umrahmt. Bei allen American Curl Kitten fangen die Ohren erst nach 4 bis 7 Tagen an sich zu kräuseln. Die endgültige Form zeigt sich im Alter von 4 Monaten. Die Krümmung der Ohrmuschel variiert von Tier zu Tier. Der Winkel kann im Extremfall bis zu 180 Grad betragen. Trotzdem sind ihre Ohren höchst beweglich, die Katze kann sie in alle Richtungen drehen. 

Charakter und Eigenschaften der American Curl

Die American Curl ist eine sehr umgängliche und freundliche Katze, die sich auch Fremden und Kindern gegenüber meist aufgeschlossen zeigt. Das prädestiniert sie zur wahren Familienkatze. Sie sind verspielt und menschenbezogen, aber wenig mitteilsam und maunzen kaum. Dafür klettern sie umso lieber und sind sehr gelehrig. Deswegen lieben American Curls Kniffelspiele und lernen oft sogar zu apportieren und Türen zu öffnen. Sie sind sehr geschickt mit ihren Pfoten, daher sind Intelligenzspielzeuge und ein großer Kratzbaum Pflicht für die cleveren Samtpfoten.

Das Futterspielzeug aus Holz von der Marke Samtpfote trainiert die Intelligenz deiner American Curl.

Auch der extragroße XXL Kratzbaum von dibea eignet sich gut für kletterfreudige Fellnasen.

Pflege und Haltung der American Curl

Sowohl die Kurzhaar als auch die Langhaar Varianten der American Curl haben nur wenig Unterwolle, und das Fell kann kaum verfilzen. Daher ist es ausreichend, die Fellnasen 1 x wöchentlich zu bürsten. Beim Fellwechsel entsprechend häufiger. Auf den Ohren der American Curl sollte in puncto Pflege dein Augenmerk liegen. Reinige bei Dreckansammlungen die Ohrmuscheln mit einem mit warmem Wasser befeuchteten Wattebausch. Die Ohrenspitzen der Samtpfoten sind durch die leichte Biegung sehr anfällig für Sonnenbrand. Bei stark sonnigem Wetter sollten die Ohren von Freigängern daher mit für Katzen geeigneter Sonnencreme eingecremt werden.

Die American Curl ist sehr gesellig und kann nach einer Gewöhnungsphase meist gut mit anderen Katzen und Tieren gehalten werden. Auch über Freigang freut sich die Samtpfote. Dieser ist aber nicht zwingend erforderlich: Die Haltung als Wohnungskatze in einer großen Wohnung mit gesichertem Freigang und genügend Beschäftigungsmöglichkeiten ist ebenso möglich. Dann empfiehlt es sich jedoch 2 Samtpfoten zu halten.

Ernährung der American Curl

Die American Curl stellt keine besonderen Anforderungen an ihr Fressen. Zu einem Futter mit hohem Fleischanteil und keinem Zucker ist zu raten. Wenn du dich mehr für das Thema gute Ernährung für deine Samtpfote interessierst, empfehlen wir dir unseren Beitrag “Gutes Katzenfutter – Was sind die Kriterien?”.

Hast du eine American Curl Katze? Erzähle uns gerne mehr von ihr hier in einem Kommentar.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Katzenleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, per Facebook oder per Login, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

0 Kommentare