Rasseportrait: Labrador Retriever


Der Labrador Retriever zählt mit seiner freundlichen Art und Zuverlässigkeit zu dem populärsten Hund der Deutschen. Hier findest du alles, was du schon immer über die beliebte Hunderasse wissen wolltest.

Schokoladenbrauner Labrador guckt fröhlich in die Kamera

Allgemeines

Der Labrador stammt von dem neufundländischen Wasserhund St. John’s ab. Im 19. Jahrhundert brachten Fischer einige der Labradore mit nach England, wo Züchter so begeistert waren, dass sie sukzessiv den heutigen Labrador Retriever züchteten. In England wurde er aufgrund seiner Fähigkeit zu apportieren zunächst überwiegend zur Jagd verwendet. Dabei wurde er besonders für Flugwild-Wasserapport und andere Suchaufgaben eingesetzt. Daher spielte diese Fähigkeit eine große Rolle bei der Zucht.

Aussehen

  • Größe: Rüde 56 – 57 cm, Hündin 54 – 56 cm
  • Fell: Kurz, dicht, hart, wasserbeständige Unterwolle; einfarbig schwarz, gelb, leber- oder schokoladenbraun
  • Gewicht: Je nach Geschlecht zwischen 25 und 28 kg
  • Großer, markanter Kopf
  • Breiter Brustkorb
  • Hängende Ohren

Charakter und Eigenschaften

Das Sprichwort, der Hund sei der beste Freund des Menschen, trifft besonders auf den Labbi gut zu. Er weist einige positive Eigenschaften auf, weshalb viele Menschen seinem tollen Charakter nicht widerstehen können. Besonders durch seine freundliche und liebenswerte Art ist er ein idealer Familienhund, und ebenso für Anfänger perfekt geeignet. Einige Eigenschaften sind dabei:

  • Lernfreudig
  • Intelligent
  • Gutmütig und freundlich
  • Fröhlich
  • Anhänglich
  • Aufmerksam
  • Energiegeladen und bewegungsfreudig: Perfekt fürs Toben und lange Spaziergänge
  • Sowohl Fremden als auch anderen Hunden begegnet er ohne Aggressionen
  • Kinderlieb
  • Wasseraffin

Erziehung und Haltung

Der Labrador Retriever ist ein perfekter Anfängerhund. Du solltest dir aber stets über die Verantwortung bewusst sein, die damit einhergeht. Obwohl die Erziehung im Vergleich zu anderen Rassen recht leicht fällt, hat der Labrador hohe Ansprüche an seinen Besitzer. Der Labbi ist aufgrund der starken Bindung sehr ungern alleine zuhause. Er freut sich über jede Herausforderung, was umgekehrt bedeutet, dass man ihn gut beschäftigen muss. Bei ihm sind also Bewegung und Anregung zum Spielen ein Muss. Wenn du ein aktiver Naturliebhaber bist, du viel mit deinem Hund arbeiten willst und ihm Grenzen setzen kannst, ist ein Labrador optimal für dich.

Pflege und Ernährung

Grundsätzlich ist der Labbi ein sehr pflegeleichter Hund. Wegen des kurzen Fells ist eine aufwändige Fellpflege wie bei langhaarigen Hunderassen nicht nötig. Trotzdem solltest du ihn regelmäßig bürsten, um lose Haare zu entfernen. Damit du seinen Schutzfilm nicht beeinträchtigst, empfehlen wir, ihn nur selten zu waschen. Wenn ein Bad nötig ist, bitte auf Shampoo verzichten. Labradore fressen sehr gerne und sind nicht gerade wählerisch, was ihre Ernährung angeht. Achte dementsprechend auf eine ausgewogene Ernährung, um Übergewicht zu vermeiden.

Finde heraus, wie alt dein Labrador ist

Wie gerne vergleichen wir doch das Alter unsers Hundes mit unserem eigenen. Um das menschliche Hundealter zu ermitteln, galt bisher immer die Faustregel das Alter des Hundes mit 7 zu multiplizieren. Doch diese Faustregel ist leider nur ein Mythos und nicht wissenschaftlich. Ein Forscherteam aus Biologen und Genetikern der University of California San Diego hat sich daher aus Sicht der Wissenschaft mit dem menschlichen Alter von Hunden beschäftigt. Dabei haben sie eine neue Formel zur Berechnung des Alters aufgestellt. Die Methode berücksichtigt dabei die Veränderung der DNA, die sich ergibt, wenn Menschen, aber auch Hunde altern. Wir haben den Rechner für dich zum Ausprobieren. Schreibe das Alter deines Hundes bitte in Ziffern, ausgeschriebene Zahlen werden nicht berücksichtigt.


Hast du einen Labrador Retriever? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinem Hund.

Die Vorteile, einen Hund zu halten, überwiegen deutlich. Das meinen deutsche Hundehalter in unserer Umfrage. In der nachfolgenden Infografik siehst du die Ergebnisse der Befragung.

Infografik illustriert zu Vor- und Nachteilen der Hundehaltung
Infografik Vor- und Nachteile Hundehaltung

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Es ist für Allergiker geeignet. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.