Gesunde Snacks für deinen Hund


Dein Hund liebt es bekanntlich zu snacken und es gibt eine breite Auswahl an Leckerlis zu kaufen im Handel. Doch oftmals enthalten diese unnötige Zusatzstoffe. Da kannst du auch direkt selber Snackereien zubereiten. Hier sind ein paar Lebensmittel, die du ohne viel Aufwand vorher deinem Hund zwischendurch geben kannst.

Bunter Strauch Karotten

Käsewürfel

Mit Käsewürfel kannst du nichts falsch machen. Die sind bei fast allen Hunden beliebt. Du kannst auch gerne kräftige Sorten wie Harzer Käse verwenden.

Fleischstücke (vorab gekocht)

Gekochtes Puten- oder Hähnchenfleisch ist ebenfalls sehr beliebt bei den Vierbeinern. Schneide dieses am besten auch in kleine Würfel. Ab und zu darfst du ihm auch Fleischwurst geben.

Obst- und Gemüsewürfel

Eine immer gesunde Variante sind viele Stücke von Obst und Gemüse. Karotten, Brokkoli grüne Bohnen, Melone, Bananen, Wassermelonen, Erdbeeren oder Heidelbeeren schmecken deinem Kleinen sehr gut.

Popcorn

Ja, auch Hunde mögen Popcorn. Es enthält Kalium sowie knochenbildende Mineralien wie Kalzium, Phosphor und Magnesium. Bereite es allerdings ohne Butter und Salz zu.

Süßkartoffeln

Auch das mag dein Hund. Schneide sie am besten vorm dem Füttern und entwässere sie im Backofen oder in einem speziellen Gerät. Dieser Snack ist eine gute Quelle für Vitamin B6, Vitamin C, Beta-Carotin und Mangan.

Isst dein Hund gerne diese gesunden Snacks? Erzähle es uns doch gerne hier in einem Kommentar.

Deutsche Hundehalter achten besonders auf Inhaltsstoffe beim Futter. Das zeigt unsere Umfrage, deren Ergebnisse in folgender Infografik übersichtlich präsentiert werden.

Infografik Hundefutter

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

0 Kommentare