Forum

Notifications
Clear all

Klickertraining mit Leckerlies (Die Vorbereitung)  

Registriere dich jetzt ganz einfach, um in unserem Forum mitzumachen.

Klickertraining mit Leckerlies (Die Vorbereitung)

In diesem Blog möchte ich meine Erfahrungen mit meinem Kater Coco (EKH, 1 1/2 Jahre alt, kastriert) zum Thema KlickerTraining mit euch teilen.

Für alle, die noch nicht wissen, was Klickertraining ist, zitiere ich mal Wikipedia:

 

"Klickertraining basiert auf dem Prozess der verhaltenswissenschaftlich begründeten „Operanten Konditionierung“ (nach B. F. Skinner) und wird durch „Klassische Konditionierung“ nach Pawlow[1] vorbereitet.

Das Klickertraining nutzt den Effekt, dass ein Verhalten umso öfter gezeigt wird, wenn auf das Verhalten eine Konsequenz erfolgt, die für das Tier einen (umgangssprachlich ausgedrückt) „Gewinn“ darstellt (Lernen durch positive Verstärkung in Form von Belohnung, „Lernen am Erfolg“ nach Thorndike).

Ein „Gewinn“ für ein Tier ist z. B. die Befriedigung von Bedürfnissen, insbesondere von Defizit- und Grundbedürfnissen biologischer Notwendigkeit (z. B. Nahrung)."

 

Als ersten Schritt habe ich mir vorgenommen, Coco mit dem "Klick" so zu konditionieren, dass er, sobald er den "Klick" hört, weiß, dass es ein Leckerli gibt.

Ich werde so anfangen, dass ich Coco bevor ich ihm ein Leckerli, erst klicke und unmittelbar danach ein Leckerli gebe. Diese Aktionen werde ich dann 3x am Tag mit 4-8 Leckerlies machen und darauf hoffen, dass er irgendwann das klicken mit Leckerlies verbindet 🙂

Ich werde wöchentlich einen Beitrag hier machen und dokumentieren, wie das Konditionieren läuft.

Mein langfristiges Ziel ist es, Coco kleine Tricks beizubringen.

 

Falls ihr Tipps oder Fragen habt, lasst es mich wissen!

 

Liebe Grüße,

 

Erwin

1 Antworten
Anwort von Isa
vom 11.11.19

Sehr schön Erwin 😀 Magst du uns deine Coco noch mit einem Bild vorstellen? 🤗 

Teilen: