Die 4 häufigsten Allergien bei Katzen


Allergien treten nicht nur bei uns Menschen auf, sondern auch bei unseren geliebten Vierbeinern. Damit du die entsprechende Allergie rechtzeitig bei deiner Katze erkennst, erfährst du hier die 4 am häufigsten vorkommenden Allergien und deren Symptome. 

Schwarz-weiß-graue Katze schaut in Kamera

1. Flohallergie

Die Flohallergie ist eine der häufigsten allergischen Erkrankungen der Katze und wird auch als Flohspeicheldermatitis bezeichnet. Dabei reagiert das Immunsystem deiner Katze speziell auf den Flohspeichel, welcher durch Flohbisse in die Haut gelangt. Bei bestehendem Flohbefall solltest du möglichst schnell reagieren und diesen bekämpfen. Hat deine Katze bereits andere Allergien, ist das Risiko einer allergischen Reaktion auf Flohspeichel höher.  

Symptome

  • Hautrötungen
  • Juckreiz
  • Entzündungen
  • Häufiges Kratzen und Beißen an befallenen Stellen
  • Haarausfall

2. Futtermittelallergie

Futtermittelallergien können durch bestimmte Inhaltsstoffe des Katzenfutters wie Proteine, Konservierungs- oder Farbstoffe ausgelöst werden. Diese können in Futterbestandteilen wie Rindfleisch, Fisch, Weizen, Eier enthalten sein. Die Allergie kann sich willkürlich von einem Tag auf den anderen entwickeln. Hierbei musst du die Futtermittelallergie von einer Futtermittelunverträglichkeit unterscheiden. Dabei treten zwar ähnliche Symptome auf, jedoch kommt es dabei nicht zu einer Überreaktion des Immunsystems. Die Anzeichen der Futtermittelallergie sind:   

Symptome

  • Verdauungsprobleme
  • Juckreiz
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Hautentzündungen

3. Atopische Dermatitis

Die atopische Dermatitis ist eine Allergie gegen Umweltallergene wie Pollen, Staubmilben oder Schimmelpilzsporen. Je nach Allergen treten Symptomen abhängig von der Jahreszeit auf. Im Frühjahr oder Sommer sind es die Pollen, die deinem geliebten Vierbeiner lästig werden können. Die Staubmilben können hingegen ganzjährig auftreten.

Symptome

  • Juckreiz
  • Häufiges Lecken der Haut und Pfoten
  • Haarausfall an betroffenen Hautstellen

4. Allergisches Asthma

Katzen können als einzige Tierart unter einem allergischen Asthma leiden. Dies wird zum Beispiel durch Futterstoffe oder Umwelteinflüsse ausgelöst. Hierbei erkranken die Atemwege, wobei entsprechende Symptome auftreten. Es ist möglich, dass Katzen in jedem Alter an Asthma erkranken können. Ein Asthma-Anfall setzt dabei in der Regel ganz plötzlich ein.

Symptome

  • Starkes Husten und Keuchen
  • Schwere Atemnot
  • Atmen mit geöffnetem Maul
  • Flanken heben und senken sich deutlich
  • Angst

Hat deine Katze eine Allergie? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinen Erfahrungen.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Katzenleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

0 Kommentare