Die 3 häufigsten Allergien bei Hunden


Nicht nur wir Menschen leiden häufig an Allergien, sondern auch unsere Hunde. Diese Überreaktionen des Immunsystems haben bestimmte Auslöser. Es gibt 3 am häufigsten vorkommende Allergien bei Hunden. Welche das sind und wie die Symptome aussehen, erfährst du hier.

Grauer Labrador in Nahaufnahme

1. Flohallergie

Flöhe sind allgemein sehr lästig für deinen Hund und sollten direkt bekämpft werden. Der ständige Juckreiz ist sehr unangenehm für deinen kleinen Freund. Noch schlimmer wird es allerdings, wenn dein Hund eine Allergie gegen Flöhe entwickelt. Diese ist die weit verbreitetste Allergie bei Hunden überhaupt. Sie wird durch Eiweißverbindungen im Speichel der Flöhe verursacht und kann theoretisch bei jedem Vierbeiner, der unter Flohbefall leidet, auftreten.

Symptome

  • Besonders starker Juckreiz, häufig bei hinterer Körperhälfte
  • Hautrötungen
  • Eitrige Entzündungen, sogenannte Hotspots

2. Atopische Dermatitis

Die Atopische Dermatitis zeigt sich in Form von Hautproblemen. Sie wird durch den Hautkontakt mit ganz unterschiedlichen Stoffen aus der Umwelt ausgelöst. Zu deren häufigsten Allergenen zählen Hausstaubmilben sowie Pollen von Blüten oder Gräsern. Letztere kommen vor allem im Frühjahr vor, daher treten die Beschwerden auch nur saisonal auf.

Symptome

  • Starker Juckreiz
  • Hautrötungen
  • Hund leckt, kratzt und beißt deswegen
  • Schuppen und Haarverlust

3. Futtermittelallergie

Bei einer Futtermittelallergie verträgt der Hund einen bestimmten Inhaltsstoff seines Futters nicht. In der Regel sind es tierische Eiweißquellen wie Rindfleisch oder Milchprodukte, die eine solche Allergie auslösen. Außerdem gilt Getreide, insbesondere Weizen, als Verursacher einer Überreaktion.

Symptome

  • Juckreiz
  • Ausschlag
  • Ohrenentzündungen
  • Verdauungsbeschwerden

Wie du die Allergien behandelst, erfährst du hier.

Hat dein Hund eine Allergie? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinen Erfahrungen.

Deutsche Hundehalter achten besonders auf Inhaltsstoffe beim Futter. Das zeigt unsere Umfrage, deren Ergebnisse in folgender Infografik übersichtlich präsentiert werden.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Hundeleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Es ist für Allergiker geeignet. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.

Diese Artikel können dich auch interessieren: