Das kannst du bei Durchfall deiner Katze tun

Durchfall kann viele verschiedene Ursachen haben. Manche davon sind nicht so schwerwiegend, dass du sie nicht alleine beheben kannst. Oft sind Futterunverträglichkeiten oder Stress Auslöser von Durchfall. Was du dagegen tun kannst, erfährst du hier.

Getigerte Katze in Nahaufnahme

Falsches Futter als Ursache

Katzen reagieren manchmal auf bestimmte Bestandteile im Futter, die im Darm eine Art allergische Entzündung auslösen können. Vor allem leiden junge Katzen häufiger an Durchfall, da ihr Darm sich erst an Fertigfutter gewöhnen muss. Du musst also beobachten, ob die Umstellung von Muttermilch auf feste Nahrung der Auslöser ist. Durchfall, der bei Jungtieren länger als zwei bis drei Tage anhält, muss von einem Tierarzt abgeklärt werden.

Bei älteren Katzen sind eher ungewohnte Futtermittel die Ursache für Durchfall. Kuhmilch oder Tischreste wie gewürzte, fettige oder sehr salzige Speisen sind für den Verdauungstrakt der Katzen ungeeignet. Nass- oder Trockenfutter, das viel Getreide enthält, kann ebenfalls Unvertäglichkeiten hervorrufen.

Das kannst du bei Futterunverträglichkeit tun

Zuerst solltest du das Futter deiner Katze gründlich überprüfen und beobachten, was genau dein Tier nicht verträgt. Eine Ausschlussdiät mit einem Verzicht auf zusätzliche Leckerbissen kann eine Möglichkeit sein. Faserreiche Futtermittel können die Behandlung unterstützen. Sie binden das Wasser im Darm, festigen so den Kot und wirken sich positiv auf die Darmschleimhaut aus. Entweder du erwirbst die speziellen Futtermittel im Handel oder verwendest einfach gekochte Kartoffeln oder gekochtes Hähnchenfleisch. Beachte, dass du bei dieser Fütterung deiner Katze ausreichend Wasser geben musst, um Verstopfungen zu vermeiden.

Stress als Ursache

Ungewohnte Situationen können, wie bei Menschen auch, zu Aufregung, Stress und Durchfall bei Katzen führen. Fremde Personen oder Tiere im Haushalt, ungewohnte und laute Geräusche durch Bauarbeiten oder gar ein Umzug können alles Verursacher von Durchfall sein.

So verhinderst du Stress

Versuche die Ursache zu bekämpfen, indem du deiner Katze Ruhe bescherst und Stressauslöser verringerst. Sie braucht genügend Rückzugsmöglichkeiten und bei Bedarf Streicheleinheiten. Um dein Tier während der Durchfallerkrankung zu unterstützen, kannst du ausreichend Wasser und hochwertiges Nass- oder Trockenfutter anbieten.

Darmparasiten als Ursache

Giardien sind Parasiten, die sehr häufig bei Katzen milde bis schwere Durchfälle auslösen. Sie sind gelblich verfärbt oder ähneln einem Kuhfladen. Hier kann nur noch ein Tierarzt helfen. Manche Varianten der Giardien können auch den Menschen befallen und Kopfschmerzen sowie Durchfälle auslösen. Wasche deine Hände regelmäßig, dann vermeidest du eine Ansteckung.

Wie gehst du mit Durchfall bei deiner Katze um? Erzähle uns doch gerne hier in einem Kommentar von deinen Erfahrungen.

Du suchst noch nach einfachen Rezepten für Katzenleckerlis? Dann haben wir für dich ein tolles. Wenn du dich bei uns registriert hast, erhältst du direkt das Dokument zum Download.